Posts

Auf der Zielgeraden...

Bild
Aufgrund einiger besorgter Nachfragen, ob auf der Baustelle im neuen Jahr denn noch gar nichts Neues passiert ist, möchten wir Euch das längst überfällige Update nicht weiter vorenthalten - sorry :-)

Mit etwas Verspätung sind die Arbeiten für den Innenausbau Ende Januar gestartet und innerhalb der letzten 5 Wochen hat sich das Haus um 180 Grad verwandelt. Dank provisorischem Heizgerät, das an die Fussbodenheizung angeschlossen wurde, hatten es die Bauarbeiter auch schön kuschelig warm bei der Arbeit.

Den Start machten die Fliesenleger, die Fliesen in Bad, Gäste-WC, Hauswirtschaftsraum und Speisekammer verlegt haben. Für uns war das wie einer Wundertüte - die Bemusterung war schließlich schon über ein halbes Jahre her. Beim Blick in die fertig gefliesten Räume wusste wir aber: alles richtig gemacht! Leider liegen Freud und Leid beim Hausbau nah beieinander, ihr wisst schon... bei genauserem Hinsehen sind uns einige Fliesen ins Auge gefallen, deren Kanten erhöht standen. Das führte zu S…

Eine Horde Wildschweine...

Bild
... hätte unser Grundstück nicht schlimmer verwüsten können. Zum Glück war dies nur der zwischenzeitliche Zustand. Mit Abschluss der Arbeiten wurde alles wieder sauber und ordentlich hinterlassen, wie wir es inzwischen von unserer Tiefbaufirma Uhlig gewohnt sind.































Grund der ganzen Arbeiten war das Verlegen der Hausanschlussleitungen. Das Verlegen der Strom- und Wasserleitungen passierte im Zusammenspiel von Tiefbauer und Stadtwerken, was reibungslos und ohne unser Zutun funktionierte. Die Hausentwässerung läuft über eine Druckleitung, wofür ca. 60 Meter Leitungsweg und der Pumpenschacht gesetzt wurden.






Zum Abschluss der Arbeiten haben wir im Bereich der Einfahrt und im Umlauf um das Haus 2 LKWs Schotter als Sauberkeitsschicht verteilen und verdichten lassen. So ist die Einfahrt benutzbar und befahrbar, was wir auch schon ausprobiert und das erste Mal unterm Carport geparkt haben.

Die letzten Punkte vor der Winterpause

Bild
Letzten Sonntag staunten wir nicht schlecht, als an der Baustelle ein Wagen des Estrichlegers stand. Sie haben Material für die am Montag beginnenden Arbeiten gebracht. Und da sie schon mal da waren, hatten sie schon mit dem Verlegen der Dämmung unter dem Estrich begonnen.

















Nachdem die Bodendämmung am Mittwoch abgeschlossen war, wurde am Donnerstag die Fussbodenheizung verlegt. Von diesen Arbeiten konnten wir uns leider kein Bild machen, da wir beide noch voll bei der Arbeit eingespannt waren. Bei unserem nächsten Baustellenbesuch am Freitag Nachmittag war der Estrich schon komplett eingebracht.




Damit sind die Bautätigkeiten im Inneren des Hauses für dieses Jahr abgeschlossen. Wir liegen bis auf ein paar kleinere Arbeiten komplett im Zeitplan, was uns genauso sehr freut wie unseren Bauleiter.

Blitzblank herausgeputzt...

Bild
... so präsentiert sich unser Häuschen seit gestern. Wetter und Temperaturen waren noch im annehmbaren Bereich, und so hat ein 5 köpfiges Team den Außenputz des Hauses an einem Tag aufgebracht. Unser Bauleiter zeigte sich danach sehr erleichtert, da sich Putzarbeiten Anfang Dezember wetterbedingt schnell verzögern können. Aber bei uns hat alles innerhalb des Zeitplans geklappt. Im Anschluss wurde heute gleich das Baugerüst abgebaut. Jetzt haben wir endlich freie Sicht auf unser baldiges Zuhause.

Wer ist hier der Strippenzieher?

Bild
Die Sanitärleitungen, die letzte Woche verlegt wurden, waren für uns ja noch einigermaßen zu überblicken. Aber jetzt ist das Chaos bei uns eingezogen. Zum Glück haben die Elektriker der Firma Schuster einen kühlen Kopf und die Übersicht über die unzähligen Meter Kabel behalten. Nebenbei hatten sie jederzeit ein offenes Ohr für den einen oder anderen Sonderwunsch (Unterputzradio im Bad, Verkabelung fürs Heimkino).


























 Wir haben in den vergangenen Wochen festgestellt, dass es beim Bauen zu dieser Jahreszeit mitunter schwer ist, persönlich viel vom Geschehen auf der Baustelle mitzubekommen. Um sich bauliche Fortschritte anzusehen, sind wir schon mal mit Taschenlampen wie die Einbrecher durchs Haus gegangen. Zum Glück hat niemand die Polizei gerufen :-) Auch haben wir leider nicht die Möglichkeit, alle Handwerker kennenzulernen. Um das soziale Defizit auszugleichen, stopfen wir unsere Handwerker liebevoll mit Süßigkeiten voll - davon haben sie letztendlich auch mehr, als von unserer Gesellsc…

We´ve got a ROOF

Bild
Unser Haus hat heute ein Dach bekommen und sieht dadurch jetzt richtig nach Haus aus. Wir hatten uns bei der Bemusterung Braas Tegalit Dachsteine gewünscht, und wir finden, es war eine sehr gute Entscheidung. Sorry, aber jetzt müssen wir leider ausnahmsweise mal auf Regen hoffen, damit die Fussabdrücke vom Dach weggewaschen werden.



Wahnsinn wie die Zeit läuft

Bild
Wir schwanken zwischen der Ungeduld, am liebsten nächste Woche einzuziehen, und dem Gefühl, dass die Zeit rasend schnell voran geht. Es ist schon die 3. Woche angebrochen, und wieder passiert einiges auf unserer Baustelle.

An den Außenwänden wurden die gesamte Woche über sämtliche Übergänge gespachtelt. Es gibt sicherlich besseres Wetter für diese Arbeit, aber die bereitgestellten Süßigkeiten waren hoffentlich eine jederzeit willkommene Stärkung.

Außerdem stand am Dienstag das Sanitärgespräch an. Wir haben Lage und Höhe der Sanitärobjekte besprochen, und im Anschluß wurde die Rohinstallation gleich in die Tat umgesetzt.